Aktuelles aus unserer Praxis

  • Am 14.01.2020 findet die nächste Teamschulung statt.
  • Wir wünschen Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.

Unser News-Archiv

  • Wir freuen uns sehr darauf ab dem 21.10.2019 Frau Sarah Romaker in unserem Team begrüßen zu können. Sie wird unser Prophylaxeteam, bestehend aus Frau Rohde und Frau Wesenberg, tatkräftig unterstützen und für die Kinder- und Erwachsenenprophylaxe zuständig sein. Wir freuen uns sehr, Ihnen damit wieder neue Terminmöglichkeiten anbieten zu können.
  • Am Mittwoch, den 25.09. ist Tag der Zahngesundheit. Das diesjährige Motto: „Gesund beginnt im Mund – Ich feier’ meine Zähne!“, soll Jugendliche motivieren, Verantwortung für Ihre Gesundheit zu übernehmen und sie über die zahnmedizinischen Zusammenhänge aufklären.
  • Wir haben in unserem Wartezimmer ein „offenes Bücherregal“. Sie können die Bücher bei uns oder zuhause lesen. Es gibt keine Ausleihfristen. Sie können die Bücher zurück bringen, behalten oder auch austauschen. Viel Spaß beim Stöbern.
  • Wir hatten in der Vergangenheit oftmals die Frage nach dem Bonusheft beim Zahnarzt. Hier haben wir Ihnen ein paar Informationen zusammengestellt:  Kinder und Jugendliche bekommen pro Halbjahr einen Stempel in ihr Bonusheft, wenn wir eine sogenannte Individualprophylaxe oder eine Vorsorgeuntersuchung durchführt haben. Im Idealfall sammeln junge Zahnarztpatienten auf diese Weise zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr 24 Stempel. Personen ab 18 Jahre sollten zwar ihrem Arzt halbjährlich einen Besuch abstatten, den Stempel jedoch gibt es nur einmal im Jahr für eine Vorsorgeuntersuchung. Der Zeitraum, in dem die Kontrolluntersuchungen ohne fehlenden Stempel im Bonusheft nachgewiesen werden, entscheidet darüber, wie hoch der Zuschuss bei Zahnersatz ausfällt. Ein fünf Jahre lückenlos ausgefülltes Bonusheft belohnt gesetzlich Krankenversicherte mit einem um 20 Prozent erhöhten Festzuschuss. Bei zehn Jahren sind es sogar 30 Prozent.
  • Seit dem 01.08. haben wir Frau Lux in unserem Team, die uns tatkräftig unterstützt. Schauen Sie mal unter der Rubrik Team rein. Da lernen Sie uns kennen.
  • Durch die Altgoldspenden konnten wir am 15.07.2019 einen Betrag von 592,07 € an profamilia spenden. Vielen Dank an all unseren Spendern!!!
  • In den letzten Wochen kam immer wieder die Frage auf, wie die Zahnpflege bei Babys und Kleinkindern aussehen sollte. Hier ein paar Tipps von uns:  Ab dem ersten Milchzahn sollten Eltern morgens und abends den Zahn/ die Zähne des Kindes putzen. In den ersten zwei Lebensjahren sollten Sie einmal täglich einen dünnen Film flouridhaltiger Kinderzahnpasta auf die Zahnbürste geben und ab dem Alter von zwei Jahren, zweimal täglich eine erbsengroße Menge flouridhaltiger Kinderzahnpasta verwenden. Ab ca. zwei Jahren sollte das Kind an eine selbstständige Zahnpflege herangeführt werden. Die Eltern sind jedoch noch dafür verantwortlich, die Kinderzähne sauber zu halten. Dies gilt solange, bis die Kinder die Rechtschreibung beherrschen. Eine erste Beurteilung der Zahngesundheit sollte in den ersten zwölf Monaten erfolgen. Darüber hinaus raten wir, anschließend zweimal jährlich zahnärztliche Kontrollen durchführen zu lassen. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.